6x digitale Hilfe für Einzelhändler & Selbstständige

PicturedbyBetty Digitalisierung Hilfe für Einzelhändler Beratung Digitalisierungsberatung GoDigital

Durch die aktuelle Situation und die damit erzwungene Schließung vieler kleiner Läden und Einzelhändler stehen persönliche Existenzen auf dem Spiel. Es bricht mir das Herz zu sehen, wie ganze Viertel um ihr überleben kämpfen. Auf der anderen Seite sehe ich so viel Kreativität. Einzelhändler und Selbstständige versuchen sich in neuen Dingen und entwerfen neue Geschäftsmodelle am laufenden Band. Es ist wichtig geworden eine digitale Alternative zum lokalen Geschäft zu haben. Und noch wichtiger ist es diese auch kurzfristig anbieten und vergrößern zu können. Ich habe mir für euch ein paar Gedanken gemacht und recherchiert: was kann ich tun, wenn ich aktuell noch nicht digital aufgestellt bin? Wie schaffe ich es, meine Produkte und Dienstleistungen schnell und einfach online zu verkaufen? Welche Hilfen gibt es in der aktuellen Situation und wie kann ich mein Geschäft digital weiterlaufen lassen? In diesem Artikel habe ich 6 Ideen, Hilfen und Denkanstöße für euch gesammelt. Damit kann der Weg in ein zweites digitales Standbein gestartet werden. Denn es gibt Möglichkeiten der aktuellen Situation entgegenzuwirken und aktiv zu werden, vielleicht sogar gestärkt und mit neuen Geschäftsideen aus dieser Krise hervorzugehen.

Eine sehr wichtig Bitte vorweg: Dieser Artikel ist besonders interessant für Einzelhändler und Selbstständige, die heute z.B. noch keinen digitalen Auftritt haben. Menschen, die heute noch keine Möglichkeiten und Ideen sehen, kurzfristig ihr Business auf die Online-Welt umzustellen. Oder die einfach Unterstützung brauchen. Bitte teilt diesen Artikel auch offline. Erzählt von den Möglichkeiten. Unterstützt mit euren Ideen und eurem Wissen. Denn gerade der Tante Emma Laden um die Ecke ist ein Herzstück das wir alle nicht verlieren möchten.

6x Hilfe um dein Business digital weiter anbieten zu können

  1. Social Media: lege dir Profile in sozialen Medien an und werde aktiv.
  2. Deine Expertise: biete deine Expertise in Livestreams oder Online-Events an. Verkaufe dein Wissen.
  3. Nutze digitale Hilfsangebote: ob dein eigener Jimdo Onlineshop für 12 €/Jahr oder die SupportYourMunich Gutscheinplattformen.
  4. Growth Hacking: nutze Growth Hacking Maßnahmen um schnell zu wachsen, bekannter zu werden und dadurch online mehr zu verkaufen.
  5. Digitale Produkte: entwickle neue digitale Produkte die du online verkaufen kannst.
  6. Lass dich unterstützen: zum Beispiel durch Angebote die dir helfen dein Business digital aufzustellen.

 

PicturedbyBetty Digitalisierung Hilfe für Einzelhändler Beratung Digitalisierungsberatung GoDigital

#1 Social Media: werde schnell aktiv und lege dir ein Instagram oder Facebook Profil an

Die meisten von uns sind mit Apps vertraut – und genau so einfach & simple lässt sich ein neuer Social Media Account auf Facebook oder Instagram anlegen. Lade dir dazu die entsprechende App herunter und lass dich durch die Account-Anlage leiten. Ein Social Media Account ist eine der schnellsten und einfachsten Möglichkeiten digital zu gehen. Nutze deinen Geschäftsnamen und deine Adresse. So bist du eindeutig hinterlegt und auffindbar. Durch ein Social Media Profil kannst du dich in der digitalen Welt präsentieren. Eine hervorragende Anleitung zur Erstellung eines neuen Instagram-Accounts (und alles was dabei wichtig ist) findest du auf den Seiten der Gründerküche. Falls es Facebook sein soll, gibts die Anleitung hier. Ich empfehle: mach dir Gedanken über deine Zielgruppe bevor du dich für eine (oder mehrere) Plattformen entscheidest. Auf Statista gibt es eine sehr gute Übersicht über die Altersklassen verbunden mit der jeweiligen Social Media Nutzung. Die Altersklasse ist ein gutes Entscheidungskriterium für oder gegen eine Plattform. Es gibt noch viele weitere Entscheidungskriterien für oder gegen eine Social Media Plattform. Falls du hier Unterstützung brauchst, schreibe eine E-Mail an hello@picturedbybetty.de.

#2 Wissen & Expertise: biete Live-Streams und Online-Events an und verkaufe dein Wissen.

Nicht nur im Fitness- und Yoga-Bereich ist es schnell und einfach digitale Angebote durch Live Streaming und Online-Kurse anzubieten. Auch du kannst überlegen ob du dein Wissen und deine Erfahrung im Rahmen von Online-Events anbietest. Technisch lässt sich das sehr einfach mit Zoom oder Instagram Live-Stream umsetzen. Falls du sehr viele Teilnehmer hast empfehle ich dir Zoom – denn dieses Tool ist auf die Nutzung durch viele Menschen gleichzeitig ausgelegt. Ein paar Ideen für verschiedene Branchen zum Thema „Live Streaming“ habe ich dir hier zusammengefasst:

  • Mode & Interior Laden: Live-Stream-Verkauf direkt im Laden als geplantes Online Event. Danach kannst du z.B. die gezeigten Sachen auf Instagram zum Verkauf anbieten. Das funktioniert besonders gut, wenn du einen eigenen OnlineShop im Hintergrund hast. Wie das geht, steht hier. Diese Idee lässt sich für viele Läden und Produkte umsetzen.
  • Blumenladen: Online-Kurse zum Thema Kranzbinden oder Umtopfen. Idee: verkaufe vorab eine passende Box zum Online-Kurs. So haben deine Teilnehmer alle Materialien zuhause.
  • Café & Restaurant: biete deine Gerichte online über verschiedene Plattformen an. Auch für Restaurants und Cafés gibt es die Möglichkeit Online-Kurse zu geben: zeige online wie du ein Rezept zubereitest. Lass die Erfahrung von deinen Teilnehmern auf Social-Media teilen.
  • Fotograf: biete Fotografie-Coaching Sessions via Zoom an oder plane deine Produkt- und Imageshootings via Video-Call zusammen mit dem Kunden. Die Idee „Online-Coaching“ in 1:1 Sessions anzubieten ist sehr weiter verbreitet und mittlerweile gut etabliert.
  • Radl-Werkstatt: verkaufe Ersatzteile oder ganze Reparatur-Sets online und zeige in Reparatur-Videos wie der Einbau funktioniert.

PicturedbyBetty Digitalisierung Hilfe für Einzelhändler Beratung Digitalisierungsberatung GoDigital

#3 Digitale Hilfsangebote: nutze die Möglichkeit verschiedener digitaler Hilfsangebote

Durch die intensive Arbeit für „SupportYourMunich“ haben mich viele interessante Angebote erreicht. Ein paar davon möchte ich sehr gerne mit euch teilen. Denn so schlimm diese Zeit auch gerade für uns alle ist: es ist eine der besten Möglichkeiten sich mit der Digitalisierung des eigenen Unternehmens auseinanderzusetzen. Und dafür gibt es jetzt gerade ein paar sehr attraktive Angebote:

  • Aktion „SIVENTUS hilft!“: Marc hat erst in diesem Jahr seine Unternehmensberatung gegründet. Unter dem Gedanken #wirhelfeneinander ist das Ziel seines Projektes die Unterstützung von Kleinunternehmen, die von der aktuellen Corona-Krise besonders betroffen sind. In diesem Zuge erhalten fünf Kleinunternehmen jeweils zwei Tage lang kostenlose Beratungsleistungen von SIVENTUS. Dabei sollen möglichst spezifische Problemstellungen in definierten Kernbereichen zielgerichtet bearbeitet werden, um die zwei Tage bestmöglich zu nutzen. Mehr Infos zu Projekt und zur Teilnahme findest du hier: www.siventus.com/siventushilft.
  • JIMDO Onlineshop für 1€ im Monat: bei JIMDO gibt es noch bis zum 30. April die Möglichkeit einen Onlineshop für einen symbolischen Euro pro Monat zu kaufen. Mit dem Gutscheincode „JIMDOHELP“ bekommst du für das ganze nächste Jahr den Shop für insgesamt 12 €. Alle Details dazu findest du hier.
  • Microsoft Apps kostenlos nutzen: Einzelpersonen können aktuell Microsoft Teams und Word, Excel sowie Powerpoint als WebApp gratis nutzen. Mehr Informationen dazu findet ihr unter dem Link.
  • Bilde dich kostenlos weiter: zum Beispiel mit dem aktuellen Angebot der Münchner Stadtbibliothek. Das ganze digitale Angebot ist für 3 Monate bis max. 30. Juni kostenlos. Ich habe mich selbst schon angemeldet und nutze das Angebot intensiv. Es gibt sehr viele aktuelle Bücher und Lernvideos zum Thema Digitalisierung und Social Media.
  • Verkaufe Gutscheine zusammen mit Pangu: das junge Münchner Label „Pangu“ verkauft einen Social Hoodie und bietet zu jedem Verkauf einen 25€ Gutschein für einen ausgewählten Local an. Sprich mit Max und lasst dir alle Infos geben, damit du bei diesem Projekt dabei sein kannst.
  • Verkaufe Gutscheine online: auf picturedbybetty.de habe ich seit einigen Wochen die Initiative „SupportYourMunich“ ins Leben gerufen. Dort kann jeder Münchner Einzelhändler und Selbstständige ganz einfach über PayPal Links Gutscheine verkaufen. Solche Plattformen gibt es mittlerweile für viele Städte und Regionen. Nutze am Besten alle für dich relevanten Möglichkeiten und stelle dich dadurch breit auf. Wenn dein Unternehmen auf vielen Plattformen erscheint, wird es digital auch immer bekannter (Stichwort: Google Suche – kommt unten nochmal genauer).

#4 Growth Hacking: nutze verschiedene Growth Hacking Maßnahmen um schneller zu wachsen

Growth Hacking – noch nie gehört? Um es nach Wikipedia zu sagen: „Growth Hacking kann als Teil des Online-Marketings angesehen werden, da in den meisten Fällen die bereits etablierten Mittel wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), Websiteanalyse oder Content Marketing einsetzt werden“ (Quelle: Wikipedia). Ich beschäftige mich nun schon länger mit diesem Thema. Genau so wichtig wie eine gute Content Strategie sind regelmäßige Growth Hacking Maßnahmen. Und dabei kann eine solche Maßnahme noch so klein sein. Es geht nicht immer darum technische Mittel dafür zu nutzen. Lass dich von ein paar Ideen inspirieren und sprich mich gerne für mehr Details an:

  • Aktionen auf Social Media: schon die kleinste Aktion auf Instagram hilft dir für mehr Sichtbarkeit und Reichweite im digitalen Umfeld. Wie wäre es z.B. mit einem kleinen Gewinnspiel? Du kannst ein Produkt oder eine Dienstleistung auf deinem Social Media Account verlosen. Alle Accounts die dir folgen, deinen Beitrag liken und kommentieren nehmen am Gewinnspiel teil.
  • Reichweite durch Testprodukte: sende eine Probe deiner Produkte oder Dienstleistungen an Accounts mit großer Reichweite. Oder noch besser: nutze viele Micro-Influencer um auf dein Produkt aufmerksam zu machen. Gerade in der aktuellen Situation helfen solche Maßnahmen weiter: für mehr Bekanntheit und dadurch mehr Verkauf im digitalen Umfeld.
  • Interagiere mit anderen Blogs & Websites: oben habe ich es bereits kurz angesprochen – umso mehr Seiten und Blogs auf dich verlinken, umso höher rutscht du in der Google Suche zu deiner Thematik. Deshalb spreche relevante Seiten und Blogs z.B. per E-Mail an, ob sie dich auf ihrer Seite erwähnen und verlinken. Dieser Hack hat zwei Vorteile: 1. die Leser dieser Seiten werden auf dich aufmerksam und 2. dein Ranking bei Google steigt weiter nach oben.
  • Growth Hacking ist noch so viel mehr: denke nicht nur an Instagram oder Facebook. Es gibt so viel mehr Plattformen, die dein Online-Business steigern können. Und so viel mehr Growth Hacks, die dich weiter bringen. Im Rahmen meiner aktuell laufenden Neu-Positionierung biete ich dafür auch entsprechende Frage-Sessions an.

PicturedbyBetty Digitalisierung Hilfe für Einzelhändler Beratung Digitalisierungsberatung GoDigital

#5 Digitale Produkte: erstelle digitale Produkte die du online verkaufst

Das Thema „Digitale Produkte“ ist in letzter Zeit sehr groß geworden. Egal wohin ich schaue, überall verkaufen Menschen digitale Produkte. Durch die aktuelle Corona-Situation ist es sogar noch wichtiger geworden. Für alle Einzelhändler und Selbstständigen, die gerade auf dem Weg in die Online-Welt sind, sind digitale Produkte ein Thema mit schnellem Umsatz. Und es geht noch viel weiter: dadurch lässt sich passives Einkommen generieren, welches in schwierigen Situationen die fixen Kosten decken kann. Als Inspiration habe ich mir für verschiedene Bereiche hier mal ein paar Ideen überlegt:

  • Mode & Interior Laden: eBook mit Näh-Anleitungen für selbstgemachte Mode nach deinem Stil oder Video-Kurse zur Dekoration, Farblehre und Interior-Grundlagen
  • Blumenladen: Online-Kurs mit Grundlagen zum Gärtnern und Pflanzen – sozusagen eine Gärtner-Masterclass
  • Café & Restaurant: gerade in der aktuellen Zeit sehr begehrt: Live Back- oder Kochkurse, oder aber auch die exklusive Vermietung der Locations z.B. Stundenweise für Geburtstag o.ä. (das kann tatsächlich als digitales Produkt mit einem Terminkalender im Hintergrund sehr einfach angeboten werden)
  • Fotograf: für Fotografen ist es relativ einfach – ob Presets für Lightroom, ganze Photoshop Dateien oder auch Online-Seminare. Alles ist hier möglich.
  • Radl-Werkstatt: Webinare zum gemeinsamen Live-Schrauben mit persönlicher Anleitung für dich und dein Fahrrad. Das schöne an solchen Ideen: sie funktionieren nicht nur regional und ermöglichen dir so z.B. deutschlandweit bekannter zu werden.

#6 Lass dich unterstützen: der Weg in die digitale Welt ist nicht immer einfach, aber lohnenswert

In die Zukunft geblickt gibt es kein Business, das nicht auf irgendeine Art und Weise online vertreten ist. Der Weg in die digitale Welt ist für viele eine große Hürde. Technische Herausforderungen sind dabei eines der wesentlichen Themen. Digitalisierung bedeutet nicht alles alleine aufzubauen. Hol dir Unterstützung. Für jeden einzelnen Bereich gibt es heutzutage zahlreiche Beratungs- und Unterstützungsangebote. Selbst jede einzelne Plattform hat mittlerweile einen sehr guten Support. Und das wichtigste ist: fang einfach mal an. Den ersten Schritt gehst du ganz schnell und einfach durch ein Social Media Profil. Du bist so auffindbar und man kann dir und vor allem deinem Unternehmen folgen.

Ich biete dir mein Wissen und meine Erfahrung an, um dich bei der Umsetzung der nächsten Schritte zu unterstützen. Melde dich dazu gerne unter hello@picturedbybetty.de. Im Rahmen meiner aktuellen Umpositionierung wird es dazu auch noch konkrete Beiträge und Angebot geben. Ich freue mich, wenn ich dich unterstützen kann.

Kommentar verfassen